Nordenham

Stadthalle Friedeburg in Nordenham: Jetzt wird‘s ernst

Nun beginnt die Suche nach einem Pächter für die Friedeburg ganz offiziell. Die Anzeige wird in den Zeitungen geschaltet. Die Stadthalle soll ab dem 1. August 2023 verpachtet werden. Interessenten können sich bis 30. November bei der Stadt melden.

Die Stadt will die Stadthalle verpachten. Die Ausschreibung steht am Samstag in der Zeitung.

Die Stadt will die Stadthalle verpachten. Die Ausschreibung steht am Samstag in der Zeitung.

Foto: BEATE ULICH

Drei Interessenten gebe es bereits, sagt Bert Freese, stellvertretender Verwaltungschef im Rathaus und als Dezernent für Liegenschaften zuständig. Die haben sich gemeldet, nachdem die Zeitungen im Sommer über die Pläne berichtet hatten, die Stadthalle zu verpachten. Nach Jahrzehnten will die Stadt ihre Stadthalle aus den Händen geben. Grund dafür sind finanzielle Probleme. Zum einen ist die Friedeburg ein Zuschussgeschäft und weist einen Sanierungsstau auf, zum anderen dürfte der städtische Haushalt in den nächsten Jahren defizitär bleiben. Deshalb hat der Landkreis als Kommunalaufsicht der Stadt auferlegt, bei den freiwilligen Ausgaben 500.000 Euro zu kürzen.

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Nordenham

2.445 Runden: 8.000 Euro gegen den Hunger
zur Merkliste

Nordenham

Nordenham: Stadt muss beim neuen Jugendtreff sparen
nach Oben