Nordenham

Stadtbücherei Nordenham plant Zusammenarbeit mit Tagesmüttern

Die Stadtbücherei hat auch für Kleinkinder einiges zu bieten. Was genau, erfuhren jetzt Tagesmütter aus Nordenham und Butjadingen während eines Abendforums. Dabei ging es auch die Frage, wie man zukünftig enger zusammenarbeiten kann.

Mehrere Tagesmütter haben sich jetzt in den Räumen der Stadtbücherei umgeschaut und sich über das dortige Angebot informiert.

Mehrere Tagesmütter haben sich jetzt in den Räumen der Stadtbücherei umgeschaut und sich über das dortige Angebot informiert.

Foto: privat

Anja Bauch vom Familien- und Kinderservicebüro Nordenham und Sylke Wulff vom Familien- und Kinderservicebüro Butjadingen hatten die Tagesmütter in die Stadtbücherei eingeladen. Bei Getränken und Keksen erfuhren die Gäste, welches Angebot die Einrichtung für Null- bis Dreijährige bereithält.

Während der sogenannte Erzählkoffer der Bücherei und das japanische Erzähltheater Kamishibai mit den entsprechenden Bildkarten schon einigen Tagesmüttern bekannt war, stießen der Vorlesebär Sami für Leseanfänger und verschiedene Buchempfehlungen für Kinder unter drei Jahre auf breites Interesse.

Was ist die Bibliothek der Dinge?

Auch das Angebot der Bibliothek der Dinge war noch weitgehend unbekannt, für deren Weiterentwicklung gern auch Wünsche geäußert werden durften. Die Bibliothek der Dinge bietet Nutzerinnen und Nutzern ab 18 Jahren die Möglichkeit, Alltagsgegenstände ressourcensparend auszuprobieren, statt sie gleich zu kaufen.

Das bis dato noch überschaubare Angebot reicht von Robotern für Kitakinder über Musikinstrumente bis hin zu Nachtsichtgeräten, Actioncams oder Mikroskopen. Im Anschluss an die Führung durch die Stadtbücherei konnten die Tagesmütter noch etwas stöbern, den Selbstverbucher des Hauses ausprobieren und einige Medien ausleihen.

Timo Kühnemuth

Reporter

Timo Kühnemuth ist gebürtiger Ostfriese. Nach dem Magisterstudium in Oldenburg hat er bei der KREISZEITUNG WESERMARSCH volontiert. Von 2006 bis 2010 arbeitete er bei Zeitungen in Buxtehude und Delmenhorst. Seit April 2010 ist er wieder für die Kreiszeitung Wesermarsch im Einsatz.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER
Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.
PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben