Nordenham

Er kassierte Stütze - und verschwieg Einnahmen aus Bordell

Ein Nordenhamer kassierte eine beachtliche Summe an Sozialleistungen, die ihm gar nicht zustand. Denn er verschwieg, dass seine Ehefrau ein lukratives Bordell betrieb. Dafür wurde er nun verurteilt.

Seine Frau betrieb ein Bordell in Nordenham, er bezog Sozialhilfe. Das Landgericht Oldenburg hat einen inzwischen 66-jährigen Nordenhamer wegen Betrugs verurteilt.

Seine Frau betrieb ein Bordell in Nordenham, er bezog Sozialhilfe. Das Landgericht Oldenburg hat einen inzwischen 66-jährigen Nordenhamer wegen Betrugs verurteilt.

Foto: picture alliance/dpa

Während ein 66-jähriger Mann aus Nordenham Sozialhilfe bezog, betrieb seine Frau ein Bordell. Diese Einkünfte verschwieg er allerdings dem Sozialamt. Doch der Betrug flog auf und nun erhielt der Mann seine Strafe.

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Nordenham

In Nordenham kann man das ganze Jahr Schlittschuh laufen
nach Oben