Nordenham

Mit 1,6 Promille am Steuer unterwegs

Weil er keinen Wohnsitz in Deutschland hat, musste ein Ausländer eine Sicherheitsleistung hinterlegen, nachdem er angetrunken gefahren war.

Gleich in die Tasche greifen musste ein 35 Jahre alter Autofahrer, den die Polizei am Freitag, 16. Dezember, stellte. Gegen 18.30 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeikommissariats Nordenham in der Fährstraße in Nordenham einen 35-jährigen ausländischen Staatsangehörigen. Er war in einem Ford Focus unterwegs. Während der Kontrolle der Fahrtüchtigkeit des Fahrzeugführers stellte nach Angaben der Polizei sich bei diesem eine Atemalkoholkonzentration von 1,60 Promille heraus. Dem 35-jährigen wurde dann in der Folge durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen, gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt. Da der Beschuldigte über keinen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde durch ihn eine richterlich angeordnete Sicherheitsleistung erhoben. (pm/fg)

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben