Nordenham

Menschen in der Ukraine bitten um Lebensmittelspenden

Die Malteser bitten um Spenden, um Lebensmittel für notleidende Menschen in der Ukraine kaufen zu können.

Der Winter ist hart in der Ukraine. Viele Menschen haben nach den Bombardements durch die russische Armee kein festes Dach mehr über dem Kopf.

Der Winter ist hart in der Ukraine. Viele Menschen haben nach den Bombardements durch die russische Armee kein festes Dach mehr über dem Kopf.

Schon seit Beginn des Krieges in der Ukraine stehen die Malteser den notleidenden Ukrainern zur Seite: den Menschen, die Zuflucht im Oldenburger Land gesucht haben, und zusammen mit Malteser International auch den notleidenden Menschen in der Ukraine selbst. Dort setzen die ukrainischen Malteser die Unterstützung aus Deutschland um: in Notunterkünften, Wärmestuben, Suppenküchen und durch die Verteilung von Hilfsgütern und Reparaturmaterial.

Nun brauchen die ukrainischen Helfer und Helferinnen noch einmal Unterstützung für den bevorstehenden Winter. Sie haben die deutschen Kolleginnen und Kollegen um direkte Zulieferung bestimmter Artikel in großer Stückzahl gebeten.

In Abstimmung mit den anderen deutschen Diözesanverbänden wollen die Malteser im Oldenburger Land Hilfstransporte mit möglichst großen Mengen an Doseneintöpfen und Hygieneartikeln in die Ukraine bringen. Um diese vor Ort im Großhandel einkaufen zu können, bitten die Malteser vorrangig um Geldspenden.

Die Malteser haben das Ziel, möglichst einen ganzen Sattelzug mit den erbetenen Hilfsgütern füllen zu können. Dafür wären etwa 60.000 Euro nötig.

Geldspenden für die Hilfsaktion werden mit dem Stichwort „Winterhilfe Ukraine“ auf das Spendenkonto der Malteser bei der Pax Bank erbeten: DE49 3706 0120 1201 2250 15.

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Nordenham

Die Zukunft der Blexer Feuerwehr ist weiblich
zur Merkliste

Nordenham

Katholische Kirche organisiert sich im Oldenburger Land neu
nach Oben