Brake

Klimaschutzprojekt auf Braker Deponie läuft nach Plan

Es läuft bislang alles nach Plan: Die Deponie Käseburg erhält zusätzliche Anlagen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen. Das Klimaschutzprojekt, gefördert vom Bundesumweltministerium, soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Am Böschungsfuß des Deponiekörpers wurde der aus Betonfertigteilen bestehende Rohbau der Gassammelstation errichtet.

Am Böschungsfuß des Deponiekörpers wurde der aus Betonfertigteilen bestehende Rohbau der Gassammelstation errichtet.

Foto: GIB Entsorgung

Aufgrund natürlicher biologischer Abbauprozesse wurde für den abgedichteten Deponiekörper „Süd” im Jahr 1991 ein Entgasungssystem integriert. Diese Gaserfassung besteht aus mehreren Gasbrunnen, die über zahlreiche Gasdrainageleitungen mit den Gasschächten am Deponierand verbunden, beschreibt die GIB Entsorgung das System. Das Gas wird im betriebseigenen Blockheizkraftwerk (BHKW) zu elektrischer Energie und Wärme, die in der Sickerwasserkläranlage für den Reinigungsprozess benötigt wird. Allerdings: Prüfungen hatten ergeben, dass die Deponiegaserfassung altersbedingt nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Daher ist die Installation von zusätzlichen Entgasungseinrichtungen - das sind zwölf vertikale Gasbrunnen im Kuppenbereich - notwendig. „Um weiterhin effizient die Treibhausgasemissionen zu minimieren und unsere Umwelt zu schützen“, teilt die GIB mit.

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben