Butjadingen

Kiebitzregenpfeifer im Mittelpunkt

Die arktische Tundra verwandelt sich im Sommer in die wichtigste Region vieler Watvögel, denn dort befinden sich die Brutgebiete. Peter Südbeck, der Leiter des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer, erläutert bei seinem Vortrag „Russlands Tundra“ im Franz-Radziwill-Haus am Sonnabend, 15. Oktober, ab 16 Uhr, wie die Zugvögel ihr Leben im Norden meistern. Vieles ist auf Kante genäht, die Ankunftszeit, der Schlupftermin und die Abreise. Im Mittelpunkt steht der Kiebitzregenpfeifer, der Titelvogel der 14. Zugvogeltage.

Die Veranstaltung findet im oberen Atelier des Künstlerhauses statt. Der Eintritt beträgt 10 (ermäßigt 8) Euro. Voranmeldung unter 04451/2777 (Mo-Fr, 9-12 Uhr). (pm/ast)

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Butjadingen

Jusos fordern besseren Schutz des Wattenmeeres
nach Oben