Nordenham

Ist das neue VBN-Schülerticket TIM ungerecht?

Anfang September ersetzte das neue Jugendticket TIM die bisherige Schüler-Sammelzeit-Karte. Anders als mit dem Vorgänger können anspruchsberechtigte Schüler mit TIM rund um die Uhr im gesamten VBN-Netz fahren. Das sei ungerecht, klagt eine Mutter.

Schüler steigen in den Bus

Alle einsteigen: Mit dem neuen Schülerticket TIM können Schulkinder und Jugendliche im gesamten VBN-Land Bus und Bahn fahren.

Foto: Pejic

Täglich, immer, mobil - dafür steht die Abkürzung TIM. Das neue Jugendticket des Verkehrsverbunds Bremen-Niedersachsen kann seit Anfang September bei Verkaufsstellen des VBN erworben werden. Es löst das frühere Schüler-Sammelzeit-Ticket (SSZT) ab, mit dem der Landkreis seit Jahr und Tag Kinder und Jugendliche förderte, deren Schulweglänge ohne Benutzung eines Verkehrsmittels nicht zumutbar ist. Anspruchsberechtigt für ein kostenloses Ticket sind demnach Kinder und Jugendliche ab der fünften Klasse, deren Schule mindestens 3,5 Kilometer von ihrem Wohnort entfernt liegt. Bei Berufsschülern beträgt der Entfernungsradius 4 Kilometer, bei Kindergartenkindern, Vor- und Grundschülern 2 Kilometer. So war es beim SSZT, und so ist es jetzt auch bei TIM.

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben