Butjadingen

Gemeinde Butjadingen will Gewerbe- und Hundesteuer erhöhen

Mit geringfügigen Steuererhöhungen ab 2023 hofft die Gemeinde, die Kommunalaufsicht in Brake milde zu stimmen. Die zu erwartenden Mehreinnahmen reichen aber nicht aus, um einen ausgeglichenen Haushalt 2023 zur Genehmigung vorlegen zu können.

Die Gemeinde will die Hundesteuer anheben: Neben der Erhöhung um 18 Euro auf 60 Euro für den ersten Hund sind für den zweiten Hund 10,50 Euro mehr (neu: 84 Euro) vorgesehen. Auch für jeden weiteren Hund sollen Halter zukünftig mehr zahlen.

Die Gemeinde will die Hundesteuer anheben: Neben der Erhöhung um 18 Euro auf 60 Euro für den ersten Hund sind für den zweiten Hund 10,50 Euro mehr (neu: 84 Euro) vorgesehen. Auch für jeden weiteren Hund sollen Halter zukünftig mehr zahlen.

Foto: Hollemann/dpa

Der Finanzausschuss empfiehlt dem Gemeinderat einstimmig, in seiner Sitzung am Donnerstag, 6. Oktober, den Gewerbesteuersatz von 420 auf 430 Prozent zu erhöhen und Hundehalter für den ersten Hund mit 60 statt bisher 42 Euro jährlich zu besteuern. Für weitere Hunde sollen die Steuern ebenfalls geringfügig angehoben werden.

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Butjadingen

Gemeinderat gibt grünes Licht für höhere Steuern
zur Merkliste

Butjadingen

Gleich vier Zertifikate für Touristikgesellschaft
nach Oben