Butjadingen

Butjadingen: Aus 20 Garagentoren werden Kunstwerke

Die Garage von Barbara Röse ist kaum noch zu sehen. Ein Schirm und eine Plane versperren die Sicht. Beides soll Windschutz bieten, damit Ute Extra und Tochter Antje in Ruhe sprayen können. Was sie hier tun, ist Teil eines aufwendigen Großprojektes.

Ute Extra (rechts) gehört zu den Künstlerinnen und Künstlern, die in Ruhwarden im Laufe des Augusts Garagentore verschönern. Ihr Werk trägt den Titel „Visionen“. Hausbesitzerin Barbara Röse ist gespannt aufs Ergebnis.

Ute Extra (rechts) gehört zu den Künstlerinnen und Künstlern, die in Ruhwarden im Laufe des Augusts Garagentore verschönern. Ihr Werk trägt den Titel „Visionen“. Hausbesitzerin Barbara Röse ist gespannt aufs Ergebnis.

Foto: Kühnemuth

Die beiden Frauen entwerfen eines von 20 Ruhwarder Garagentor-Kunstwerken. Den ganzen August über werden insgesamt 20 Künstlerinnen und Künstler im Dorf kreativ tätig sein. Ihre Leinwände sind dabei immer weiß grundierte Schwing-, Kipp- oder Sektionaltore. „Was aufs Tor kommt, ist vorher mit den Hauseigentümern abgestimmt worden“, versichert Ute Extra, die das Kunstprojekt mit vielen anderen Mitstreiterinnen und Mitstreitern ins Leben gerufen hat.

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Butjadingen

Sportplatz in Tossens wird 2023 saniert
zur Merkliste

Butjadingen

Zugvogeltage: Das wird in Butjadingen geboten
zur Merkliste

Butjadingen

Autor aus Butjadingen stellt zweiten Butjaculix-Band vor
nach Oben