Brake

Braker Rotary Club gibt Nazi-Opfern ihre Namen zurück

Sie starben, weil sie dem Regime nicht passten, weil sie Juden waren oder auch Kriegsgefangene. Namenlos fanden sie Platz auf der Begräbnisstätte Esterwegen im Emsland. Doch nun werden ihre Namen dem Vergessen entrissen.

Vertreterinnen und Vertreter der Rotary Clubs aus Brake und Groningen und der Gedenkstätte Esterwegen freuen sich, dass die Stelen nun ihren Platz gefunden haben.

Vertreterinnen und Vertreter der Rotary Clubs aus Brake und Groningen und der Gedenkstätte Esterwegen freuen sich, dass die Stelen nun ihren Platz gefunden haben.

Foto: Gedenkst. Esterwegen 2022, Weers

Den Toten einen Namen geben sollen neue Informationstafeln auf der Begräbnisstätte Esterwegen. Die befreundeten Rotary Clubs aus Brake und Groningen haben sie jetzt gemeinsam mit dem Team der Gedenkstätte Esterwegen aufgestellt.

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Brake

L.I.T. Gruppe setzt auf übergeordnetes Projektmanagement
nach Oben