Brake

Auszubildende reisen aus der Wesermarsch nach Europa

Einen europäischen Reisepass gibt es noch nicht, vielleicht wird es ihn nie geben. Trotzdem wurden jetzt an den Berufsbildenden Schulen in Brake Europapässe an Auszubildende verteilt. Doch welchen Sinn haben diese Papiere?

Drei Wochen im Ausland das Berufsleben kennengelernt haben die Auszubildenden, die jetzt den Europapass erhalten haben.

Drei Wochen im Ausland das Berufsleben kennengelernt haben die Auszubildenden, die jetzt den Europapass erhalten haben.

Foto: Seeland

Das wissen 14 junge Menschen, die jetzt von den Berufsbildenden Schulen (BBS) den Europass erhalten haben. Er ging an Lea Patzelt (Schweden), Levin Kattau und Alexander Sprinz (Spanien), Hendrik Plaisier (Irland), Remus Borchers, Paul Deharde, Damian Maier, Moritz Budde, Elena Pilimon, Akif Koc, Justine Grabhorn, Serdar Coskun, Thore Minßen und Timo Hesper (alle Frankreich).
Jetzt testen und alle Artikel lesen

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 7,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben