Eishockey

Pinguins straucheln bei den Kölner Haien

Die Fischtown Pinguins erlebten in der Deutschen Eishockey-Liga ein Auswärtsspiel zum Vergessen. Bei den Kölner Haien war die Bremerhavener Offensive komplett abgemeldet, blieb ohne einen einzigen Treffer. Damit ist auch die Tabellenführung erneut futsch.

Pinguins

Die Kölner Haie waren deutlich zielstrebiger und kamen in dieser Szene zum 3:0 durch Maximilian Kammerer (rechts).

Foto: IMAGO/Maximilian Koch

Nach fünf Siegen in Folge zum Saisonstart hatten die Mannschaft von Trainer Thomas Popiesch am Freitag beim 2:3 gegen die Schwenninger Wild Wings erstmals als Verlierer vom Eis gehen müssen. In der Domstadt gab es nun auch die erste Auswärtspleite. Am Ende einer einseitigen Partie stand ein deutliches 0:5 (0:1, 0:2, 0:2).

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Fischtown Pinguins

Pinguins-Podcast
Popiesch plaudert beim Podcast-Jubiläum (hier hören)
zur Merkliste

Fischtown Pinguins

Pinguins reisen in den Eisschrank
nach Oben