Fischtown Pinguins

Pinguins rutschen aus den Top sechs der DEL

Die neuen Weihnachtstrikots brachten den Fischtown Pinguins im ersten Spiel kein Glück. Die Bremerhavener erwischten am Freitag in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) einen gebrauchten Tag und ließen die nötige Spritzigkeit für einen Erfolg vermissen.

Pinguins

Die Gäste aus Ingolstadt waren den Pinguins spielerisch überlegen, doch die Bremerhavener hielten mit viel Kampfgeist dagegen.

Foto: Masorat-f

Vor 4.303 Zuschauern unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas Popiesch im Heimspiel gegen den Tabellendritten ERC Ingolstadt in der Eisarena Bremerhaven mit 0:3 (0:0, 0:1, 0:2). Dadurch rutschen die Pinguins nach langer Zeit und vier Niederlagen aus den jüngsten fünf Partien seit der Länderspielpause zudem aus den Top sechs der DEL.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 7,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Fischtown Pinguins

Pinguins verlieren nach Penaltyschießen in Schwenningen
zur Merkliste

Fischtown Pinguins

Spannung pur - und ein Happy End für die Pinguins
nach Oben