Fischtown Pinguins

Per Sonderzug zum Freiluft-Spiel der Pinguins in Köln

In der fast 50-jährigen Geschichte der Fischtown Pinguins gibt es im Dezember eine Premiere. Bei den Kölner Haien werden die Bremerhavener Eishockeyprofis erstmals zu einem Freiluftspiel antreten. Die Fans haben einen Sonderzug nach Köln organisiert.

Eishockeyfeld im Kölner Fußballstadion

So sah das Kölner Fußballstadion 2019 beim Freiluftspiel der Haie gegen die Düsseldorfer EG aus.

Foto: Vennenbernd/dpa

Sonderzug-Fahrten zu Auswärtsspielen sind immer besondere Festtage für die Fans der Fischtown Pinguins. Zuletzt ging es nach Berlin, auch Köln war schon einmal Ziel. 2017 reisten 1300 Fans in gleich zwei Sonderzügen an den Rhein. Diesmal geht es zu einem ganz besonderen Spiel: Die DEL-Partie bei den Kölner Haien am Donnerstag, 22. Dezember, wird im Kölner Fußballstadion ausgetragen. Der Fanclub „Jungs von der Weser“ organisiert zusammen mit dem Reisedienst von Rahden die Sonderzug-Fahrt. Anmeldungen sind ab Freitag, 7. Oktober, beim Heimspiel der Pinguins gegen die Grizzlys Wolfsburg möglich. In den Kosten von 108 Euro sind eine Sitzplatzkarte, der Transfer per Straßenbahn zum Stadion und eine Reiserücktrittsversicherung (auch für den Fall eines positiven Coronatests) inbegriffen. Der Zug hat 650 Plätze, wie der Pinguins-Fanbeauftragte Mario Meseke erläutert. „Sollte die Nachfrage sehr groß sein, können wir einen zweiten Zug buchen“. Stand jetzt gibt es keine Corona-Auflagen, so dass die Fahrt wie vor der Pandemie mit Party-Waggon, Discjockey und ohne Masken stattfinden kann. Meseke verweist allerdings darauf, dass bis Dezember noch Auflagen kommen können - die dann eingehalten werden müssten.

Wer mitfahren möchte, muss ein Anmeldeformular (ist auch in der Eisarena erhältlich) ausfüllen und den Reisepreis vorab in bar bezahlen. Kartenzahlung ist nicht möglich. Die Fanclub-Mitglieder nehmen die Anmeldungen hinter der Bremerhavener Fankurve entgegen. Wer nur ein Ticket für das Spiel haben möchte, kann das ebenfalls über die Fanbeauftragten kaufen, die Gruppentickets zum Preis von 20 Euro reserviert haben. Eintrittskarten sind auch online erhältlich, aber nicht für die Blöcke N13 und N14, die für die Bremerhavener Fans reserviert sind.

Das Spiel ist Teil der „Stadium Series“ der Kölner Haie. Die startet am 3. Dezember mit dem offiziellen Winter-Game der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Adler Mannheim. Das sollte eigentlich schon 2021 stattfinden, wurde wegen der Corona-Pandemie aber zweimal verschoben. Zudem spielen die Haie am 8. Januar gegen Augsburg im Fußballstadion. Während für das Spiel gegen Mannheim nach Club-Angaben schon 30.000 Karten verkauft sind, dürfte es in den anderen beiden Spielen wegen des Dreifach-Angebots nicht so voll werden.

Trotz der gestiegenen Energiekosten halten die Haie an der Freiluft-Serie fest. Wegen der Fußball-WM in Katar wird das Stadion in der Zeit nicht genutzt und die einmal aufgebauten Eisanlagen bleiben installiert. So soll sich der Aufwand rechnen.

Anmeldeformular

Das Anmeldeformular für den Sonderzug

Foto: Fanbeauftragte

Lars Brockbalz

Teamchef Sport

Lars Brockbalz, Jahrgang 1971, leitet die Sportredaktion der NORDSEE-ZEITUNG, bei der er 1999 nach seinem Studium der Sozialwissenschaften ein Volontariat absolviert hat. Nach sechs Jahren bei der Kreiszeitung Syke ist er seit 2009 wieder zurück in Bremerhaven. Er ist Experte für Eishockey und Fußball.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben