Region

Wilstedt: Pkw fährt gegen Ampel, Feuerwehr muss ausrücken

Am Freitag wurde die Feuerwehr Wilstedt um 12.46 Uhr über digitale Meldeempfänger alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete: „PKW gegen Ampel" in der Hauptstraße von Wilstedt.

Die Feuerwehr Wilstedt musste am Freitag zu einem Unfall ausrücken. Ein Pkw war gegen eine Ampel gefahren, der Fahrer wurde verletzt.

Die Feuerwehr Wilstedt musste am Freitag zu einem Unfall ausrücken. Ein Pkw war gegen eine Ampel gefahren, der Fahrer wurde verletzt.

Foto: Feuerwehr Wilstedt

Am Freitag wurde die Feuerwehr Wilstedt um 12.46 Uhr über digitale Meldeempfänger alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete: „PKW gegen Ampel" in der Hauptstraße von Wilstedt.

Auto im Frontbereich beschädigt

Die Brandbekämpfer trafen zusammen mit den Rettungsdienst und der Polizei ein und fanden einen PKW vor, der gegen eine Fußgänger-Ampel gefahren war. Das Auto war im Frontbereich leicht beschädigt, und die Ampel hatte einen Knick. Die Feuerwehrkameraden übernahmen mit der Polizei aus Tarmstedt die Verkehrsabsicherung der Einsatzstelle.

Fahrzeug kontrolliert

Zeitgleich wurde das Fahrzeug kontrolliert, es trat keine Flüssigkeit aus. Die Batterie wurde trotzdem Sicherheitshalber abgeklemmt. Der Fahrer wurde im Rettungswagen vom Notarzt behandelt und mit leichten Verletzungen in Krankenhaus transportiert.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Feuer auf Transportschiff: Brandstiftung möglich
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Nachhaltigere Schifffahrt für Wattenmeerschutz vereinbart
zur Merkliste

Niedersachsen & Bremen

Zollfahnder stoßen hinter Geheimtür auf illegale Waffen
nach Oben