Sittensen

Weltgedenktag für Kinder: Eine Lichterkette rund um die Welt

In der Vorweihnachtszeit wird die Trauer um ein verstorbenes Kind besonders spürbar. Deshalb haben sich betroffene Eltern zusammen geschlossen und den Weltgedenktag für verstorbene Kinder ins Leben gerufen: Es ist der zweite Sonntag im Dezember.

Jede Kerze brennt für ein verstorbenes Kind.

Jede Kerze brennt für ein verstorbenes Kind.

Foto: Edda Nolte

Die Ev. Lebensberatungsstelle Bremervörde-Zeven und der Ambulante Hospizdienst Bremervörde-Zeven laden seit zehn Jahren zu einer Abendandacht für Betroffene sowie alle, die an diesem gemeinsamen Gedenken teilnehmen möchten, zu einer Abendandacht im Licht des Advents ein am Sonntag, 11. Dezember, um 18 Uhr in der St. Dionysius-Kirche Sittensen, Kirchenweg. Im Rahmen dieser Abendandacht besteht die Möglichkeit, für die verstorbenen Kinder eine Kerze anzuzünden. Das gilt auch für Kinder, die während einer Schwangerschaft gestorben sind. Wer möchte, kann den Namen des verstorbenen Kindes vor Beginn der Andacht in der Kirche aufschreiben, um ihn im Laufe der Andacht vorlesen zu lassen.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 7,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Tarmstedt

Bei Tarmstedt: Fahrer durch splitterndes Glas verletzt
zur Merkliste

Zeven

So viele freie Stellen im Landkreis Rotenburg wie nie
zur Merkliste

Zeven

Erster Monat des neuen Jahres vorbei: Nun ist schon wieder Februar
nach Oben