Bremerhaven

„Waffenstillstand zu Weihnachten“

Die Bremerhavener Initiative „Mut zum Frieden“ fordert in der Ukraine Waffenstillstand zu Weihnachten.

Die Initiative „Mut zum Frieden“ organisiert seit gut 20 Jahren Ostermarsch und friedenspolitische Aktionen in Bremerhaven, hat sich mit dem Krieg in der Ukraine, dem Krieg der Türkei gegen die Autonomiegebiete in Syrien und dem Krieg im Jemen befasst. Deutschland liefere Waffen. Kriegerische Auseinandersetzungen dauern an, solange Waffennachschub andauert. Menschen sterben, werden schwer verletzt, verlieren Obdach oder Heimat, Natur wird immens zerstört. Wie man am Abkommen zu Getreidelieferungen und Austausch von Gefangenen sieht, gibt es Kommunikationskanäle zwischen Kriegsparteien. Deutschland müsse diplomatisch wirken, dass bald Waffenstillstand herbeigeführt wird. Weihnachten wäre ein guter Anlass, zumal die Not in der Kälte zunehmen werde. (pm/lit)

frieden@matthiessen-bhv.de

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Zwei Spenden im Gesamtwert von 11.600 Euro
nach Oben