Region

Visselhövede: 69-jähriger fällt auf WhatsApp-Betrüger herein

Ein 69-jähriger Mann aus Visselhövede ist am Montagnachmittag auf einen WhatsApp-Betrug hereingefallen. Das berichtet die Polizei (Symbolbild).

Ein 69-jähriger Mann aus Visselhövede ist am Montagnachmittag auf einen WhatsApp-Betrug hereingefallen. Das berichtet die Polizei (Symbolbild).

Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Ein 69-jähriger Mann aus Visselhövede ist am Montagnachmittag auf einen WhatsApp-Betrug hereingefallen. Seine angebliche Tochter hatte sich am frühen Nachmittag mit einer kurzen Nachricht bei ihm gemeldet und berichtet, dass ihr Handy defekt sei. Die neue Nummer solle sich ihr „Vater“ bitte als neuen Kontakt abspeichern. Schnell kamen die Täter zu ihrem eigentlichen Anliegen. Mit dem neuen Handy sei eine dringende Überweisung derzeit nicht möglich. Nun wurde der „Vater“ gebeten, 2.954,50 Euro in Echtzeit auf ein italienisches Konto zu überweisen. Nachdem er das gemacht hatte, forderten die Unbekannten weitere Zahlungen. Da erst schöpfte der Mann Verdacht, beendete den Kontakt und erstattete eine Strafanzeige bei der Polizei. (pm/js)

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Loxstedt

Neues Fahrzeug für die Ortsfeuerwehr Wiemsdorf
zur Merkliste

Cuxland

Auto kommt von Fahrbahn ab - und prallt gegen Baum
nach Oben