Tarmstedt

Viele Besucher baden in Hepstedt, Kirchtimke und Wilstedt

Der letzte Badetag der Saison gehörte im Wilstedter Heidebad den Hunden. Zuvor tummelten sich während der Saison in allen drei Freibädern in der Samtgemeinde Tarmstedt mehr als 58.000 Badegäste.

Der letzte Badetag der Saison gehörte im Wilstedter Heidebad den Hunden. Zuvor tummelten sich während der Saison in allen drei Freibädern in der Samtgemeinde Tarmstedt mehr als 58.000 Badegäste.

Foto: Tausendfreund

Die drei Freibäder in der Samtgemeinde Tarmstedt haben in diesem Sommer eine Rekordsaison erlebt. In Hepstedt, Kirchtimke und Wilstedt wurden Eintrittskarten im Gesamtwert von 124.500 Euro verkauft. Jetzt hat das Rathaus die Besucherzahlen dazu geliefert. Demnach planschten im Ummelbad mehr als 28.000 Menschen, im Timkebad fast 9.700 und im Heidebad rund 20.400 große und kleine Badegäste.

Hunde leiten Saisonende ein

Zum Abschluss der Saison durften erstmals Hunde zum Abbaden nach Wilstedt kommen. Eine gelungene Aktion, die im kommenden Jahr wiederholt werden soll, sagt Samtgemeindebürgermeister Oliver Moje. Sorge vor Hundehaaren beim Schwimmen müsse übrigens niemand haben. Den Winter über verbleibt das Wasser in den Becken. Im Frühjahr wird es abgelassen und komplett durch frisches Wasser ersetzt.

Saskia Harscher

Reporterin

Saskia Harscher, Diplom-Politikwissenschaftlerin, fand über ein Praktikum zum Journalismus. Sie volontierte bei der ZEVENER ZEITUNG und gehört seit 2021 als Reporterin zum ZZ-Redaktions-Team.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben