Tarmstedt

Verkehrsunfall in Steinfeld erfordert mehrere Einsatzkräfte

Der Kleinbus war am Montag von der Straße abgekommen und mit der Fahrerseite gegen einen Baum geprallt. Die Rettung des Fahrers und das Sichern der Unfallstelle erforderte den Einsatz mehrerer Rettungskräfte.

Der Kleinbus war am Montag von der Straße abgekommen und mit der Fahrerseite gegen einen Baum geprallt. Die Rettung des Fahrers und das Sichern der Unfallstelle erforderte den Einsatz mehrerer Rettungskräfte.

Foto: Feuerwehr

Am Montagnachmittag wurden die Feuerwehren Steinfeld, Horstedt, Sottrum und Wilstedt zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Zum Einsatzort wurden auch die Polizei, zwei Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug und ein Rettungshubschrauber gerufen.

Ein Kleinbus war von der Straße abgekommen und mit der Fahrerseite gegen einen Baum geprallt. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Wagen auf die Beifahrerseite geworfen.

Parallel zu den Rettungsmaßnahmen galt es den Brandschutz sicherzustellen, teilt die Feuerwehr mit. Auslaufende Betriebsstoffe mussten gebunden werden und eine Sperrung der Landstraße war notwendig.

Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Fahrer des Wagens in ein Krankenhaus nach Hamburg geflogen. (pm/wei)

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Rotenburg

Rotenburg: 38-Jähriger auf Dreirad angefahren
nach Oben