Rotenburg

Spielerisch forschen und experimentieren im Kindergarten

Der Horstedter Kindergarten ist als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert. Damit wird hier die natürliche Neugier und Experimentierfreudigkeit der Kinder gefördert und gefordert. Spielerisches Lernen, zum Beispiel rund ums Wasser, steht im Fokus.

Jorn (von links), Luisa, Maximilian und Calle nutzen gerne das Forscher-Tablett.

Jorn (von links), Luisa, Maximilian und Calle nutzen gerne das Forscher-Tablett.

Foto: A. Holsten

Wohl so gut wie jedem Kind werden große Portionen Neugier und Experimentierfreudigkeit mit in die Wiege gelegt. Um diese Fähigkeiten spielerisch zu fordern und zu fördern, ist der Horstedter Kindergarten als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert. Dies erfolgte über eine gemeinnützige Stiftung, die sich bundesweit für frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik engagiert. Dabei wird das Ziel verfolgt, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zum nachhaltigen Handeln zu befähigen.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 7,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Selsingen

Kinderfasching und Versammlung beim TSV Rhade
nach Oben