Zeven

Rederecht im Rat: Senioren geben nicht auf

Die Mitglieder des Seniorenbeirates der Samtgemeinde Zeven wären gerne eingeladen, wenn sich die Gremien der Stadt Zeven sowie der Gemeinden Elsdorf, Gyhum und Heeslingen zusammensetzen. Auch hätten sie gerne Rederecht. Doch damit sind die Senioren bislang nicht durchgedrungen. Einen neuerlichen Anlauf machte Beiratsmitglied Werner Brüning anlässlich einer Sitzung des Gyhumer Rates. Brüning ließ durchblicken, dass sich der Beirat unerwünscht vorkomme, obgleich es ihm lediglich um ein Rederecht in den Ausschüssen gehe. Bürgermeister Lars Rosebrock, Susanne Dörfler (beide SPD) und Jörg Vogt (CDU) beschwichtigten ihn. Beiratsmitglieder seien in jedem Ausschuss willkommen. Sie könnten ihre Anliegen vorab bei den Vorsitzenden adressieren und während Sitzungsunterbrechungen vortragen, erfuhr Brüning. (tk)

Thorsten Kratzmann

Reporter

Thorsten Kratzmann stammt aus Zeven, hat in Göttingen und Hamburg Geschichte, Ethnologie und Politik studiert und ist seit 1994 bei der Zevener Zeitung beschäftigt.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Zeven

Fluppe: Musiker haben ihre Wurzeln rund um die Region Zeven
zur Merkliste

Zeven

Poststreik auch in Zeven: Rund 35 Beschäftigte sind im Arbeitskampf
nach Oben