Niedersachsen

Polizisten bei Schlägerei in Göttingen verletzt

Bei einer größeren Schlägerei in Göttingen sind zwei Polizisten verletzt worden. Ein 28 Jahre alter Mann, der aggressiv und alkoholisiert gewesen sei, habe die Beamten geschlagen und getreten, als sie ihn in Gewahrsam nehmen wollten, teilte die Polizei mit. In der Nacht zum Montag waren zwei größere Gruppen in der Innenstadt aneinandergeraten. Dabei soll ein Unbekannter einen 29- und ein 21-Jährigen vermutlich mit einem Messer leicht verletzt haben.

Von dpa
19. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug „Polizei“.

Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug „Polizei“.

Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Ein 30 Jahre alter polizeibekannter Mann erhielt zudem den Angaben nach einen Platzverweis. Als er dem nicht nachkam, wurde er wie der 28-Jährigen für die Nacht in Gewahrsam genommen.

Der Grund für die Auseinandersetzung war laut Polizei am Montag noch unklar. Auch von dem Täter fehlte jede Spur. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

14-Jähriger wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft
zur Merkliste

Niedersachsen

Fußgänger in Bremen lebensgefährlich verletzt
zur Merkliste

Niedersachsen

Studie: Kinder und Jugendliche in Bremen oft armutsgefährdet
nach Oben