Niedersachsen

Pferd stößt mit Auto zusammen

Ein ausgebüxtes Pferd ist in der Region Hannover mit einem Auto zusammengestoßen. Das Tier wurde nach dem Unfall am Donnerstag in Engensen eingeschläfert, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der 54 Jahre alte Aurofahrer blieb unverletzt. Demnach waren insgesamt fünf Pferde von einer Weide ausgerissen und kamen dem Auto entgegen galoppiert. Vier der Tiere liefen an dem Fahrzeug vorbei, ein fünftes Pferd prallte den Angaben zufolge trotz Vollbremsung des Autofahrers zunächst auf die Motorhaube und dann auf das Dach. Eine Tierärztin schläferte das schwer verletzte Pferd noch vor Ort ein. Die anderen vier Ausreißer wurden etwa 20 Minuten später unversehrt eingefangen. Das Auto wurde stark beschädigt, die Polizei schätzt den Schaden auf rund 20.000 Euro.

Von dpa
23. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Einsturzgefährdeter Feuerwachturm im Heidekreis gesprengt
zur Merkliste

Niedersachsen

Räuber überfallen 78-Jährigen in seiner Wohnung
zur Merkliste

Niedersachsen

Hafermilch statt Currywurst: Komplimente für Schröder
nach Oben