Bremerhaven

Palliativverein Bremerhaven sucht Ärzte und Pflegekräfte

Wer unheilbar krank ist, möchte die kostbare Zeit, die ihm bleibt, so leidlos wie möglich verbringen, am liebsten zu Hause. Der Palliativverein Bremerhaven ermöglicht die spezielle Versorgung dafür seit zehn Jahren – und ruft jetzt selbst nach Hilfe.

Ein sterbenskranker Patient in einem Hospiz hält einen Wunschzettel hoch.

Dem Lebensende möglichst viel von Leid und Angst zu nehmen und den verbleibenden Tagen dafür mehr Leben zu schenken, Wünsche zu erfüllen und ein Sich-Verabschieden im eigenen Zuhause zu ermöglichen: Das ist das Ziel aller, die sich der Palliativmedizin und -pflege und dem Hospizgedanken verschreiben.

Foto: dpa

„Zum ersten Mal in zehn Jahren haben wir eine Warteliste von Patienten, die wir zurzeit nicht zu Hause palliativ begleiten können, weil ausgebildete Ärzte und Pflegekräfte fehlen“, bedauert der Bremerhavener Palliativmediziner Dr. Andreas Pott, dass die Hürde für Haus-, Fach- und Klinik-Ärzte offenbar zu hoch ist, zusätzliche Zeit in die Palliativausbildung zu investieren. Palliativ – das kommt aus dem lateinischen „pallium“ für „Mantel“. Um das In-Schutz-Hüllen geht es den speziell ausgebildeten Bremerhavener Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten, den Psychologen, auch von den Vereinen Leben mit Krebs und Lichtblicke, den ehrenamtlichen Sterbebegleitenden des Hospizmodells Hombre und kirchlichen Seelsorgern, die alle das Netzwerk des Palliativvereins bilden.

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

So werden die Häfen fit für die Zukunft
nach Oben