Bremerhaven

Neues Haven-Hospiz sucht ehrenamtlich Engagierte

So wird das Haven-Hospiz in Bremerhaven einmal aussehen, das noch im Bau ist. Entwurf des Architekten Moritz Greiling.

So wie auf dieser Visualisierung des Architekten soll das erste Bremerhavener Hospiz für Sterbenskranke, das Haven-Hospiz, aussehen, das die Specht-Gruppe derzeit an der Gaußstraße/Ecke Wurster Straße errichtet. Es wird lichte Durchblicke in den Park ringsum bieten.

Foto: Specht-Gruppe

Das „Havenhospiz“, Bremerhavens erstes Haus, in dem Sterbenskranke ihre letzte Lebensstrecke möglichst leidfrei und liebevoll umsorgt verbringen, wächst an der Gaußstraße empor. Richtfest ist am 28. Oktober - doch schon für Donnerstag, 27. Oktober, lädt die betreibende Mission Lebenshaus zu einem Informationsabend für ehrenamtlich Interessierte ein. Um 18 Uhr erklären die Fachreferenten in den Räumen der Kita Neidenburger Straße 3, wie die ehrenamtliche Unterstützung der Hospizarbeit aussehen könnte. Anmeldung erbeten bis 26. Oktober per Mail an: info.bremerhaven@mission-lebenshaus.de oder telefonisch: 0421/349672600.(sus)

Susanne Schwan

Reporterin

Die gebürtige Düsseldorferin studierte an der Musikhochschule und war 12 Jahre Theaterschauspielerin. Nach Rundfunk-Ausbildung und Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ab 1999 leidenschaftliche Menschen- und Geschichtensammlerin. Nebenbei noch Auftritte mit Literaturprogrammen.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Für ihr Engagement ausgezeichnet
zur Merkliste

Bremerhaven

Endlich: Richtfest für Bremerhavens erstes Hospiz
nach Oben