Bremerhaven Reality-Stars

Nach der Show: Arne von Prince Charming findet die Liebe

Bei der Dating-Show Prince Charming suchte Arne Bruns vergeblich nach einem Partner. Doch kurz vor der Sendung hatte der Bremerhavener bereits einen interessanten Mann kennengelernt. Der wusste allerdings nichts von Arnes Ausflug ins Reality-TV.

Mel Klasen (links) und Arne Bruns haben sich schon vor den Dreharbeiten zur Dating-Show Prince Charming kennengelernt.

Mel Klasen (links) und Arne Bruns haben sich schon vor den Dreharbeiten zur Dating-Show Prince Charming kennengelernt.

Foto: Ralf Masorat

Seine Liebesgeschichte begann eigentlich schon vor den Dreharbeiten der Dating-Show. Doch das war Arne damals noch nicht bewusst. „Zwischen der Anmeldung und dem Dreh liegen ein paar Monate und in der Zeit lernt man natürlich weiterhin Leute kennen“, erklärt der 41-Jährige.

Über Instagram entdeckte er einen attraktiven Mann aus Düsseldorf: Mel Klasen. „Er hat dieses verschmitzte Grinsen, da wusste ich: Der Typ ist nicht langweilig“, erinnert sich Arne. „Am Anfang hat er nur alle meine Bilder geliket und das war schön fürs Ego“, erzählt Mel spöttelnd. „Aber du bist auch voll mein Typ.“

Eine Notlüge für die Zeit der Dreharbeiten

Zu einem Treffen kam es in dieser vorsichtigen Kennenlernphase nicht und dann standen auch schon die Aufzeichnungen für Prince Charming an. „Ich wollte gedanklich frei sein für die Erfahrung und wusste, dass ich vier Wochen nicht erreichbar bin. Deshalb habe ich Mel geschrieben, dass ich im Urlaub einen Digital Detox mache“, sagt er verlegen lachend.

Mit seiner ruhigen, selbstbewussten Art zählte Arne schnell zu den Sympathieträgern der Vox-Sendung. Nur mit der Liebe sollte es nicht klappen. Zwischen dem Prinzen Kim Tränka und ihm funkte es trotz eines Kusses nicht so recht. Und auch aus dem Flirt mit einem anderen Kandidaten entstand keine echte Romanze. Letztlich verließ Arne die Sendung freiwillig - und meldete sich bei Mel.

zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Reality-Stars

Nach der Dating-Show: So geht es Luca von „Love Island“

„Dass du schon vor Ablauf der vier Wochen geschrieben hast, fand ich komisch, aber ich wäre nie darauf gekommen, was wirklich los war“, sagt er. Direkt bei ihrem ersten Date in Düsseldorf lüftete Arne das Geheimnis. Mel war überrascht, aber auch neugierig - „ich wollte wissen, wie das hinter den Kulissen abläuft“. Im Nachhinein kam jedoch Unsicherheit auf.

Unsicherheit: Meint er es ernst?

„Ich bin sowieso ein vorsichtiger Typ und ich wusste nicht, wie ernst er es mit mir meint. Ich hab mich gefragt, ob er jetzt von einer Show in die nächste gehen will“, sagt der 27-Jährige. Doch Arne konnte ihn überzeugen: Zwei Wochen lang war er in Düsseldorf und nutzte jede Sekunde, um Mel kennenzulernen. „Manchmal hat er mich einfach nur zur Arbeit begleitet und diese Mini-Dates waren super schön“, schwärmt Mel.

Als die Sendung im Fernsehen ausgestrahlt wurde, waren Arne und Mel schon beinahe ein Paar. „Er hat mich ins Public Viewing mit den anderen Teilnehmer eingebunden. Und als ich gesehen habe, dass er auch im Fernsehen so ist wie in echt, war ich beruhigt“, erzählt der 27-Jährige. Eifersucht gab es nicht: „Als der Kuss mit dem Prinzen fiel, hab ich am lautesten gejubelt“, sagt er lachend. „Das war ja alles, bevor wir uns richtig kennengelernt haben.“

Eine gemeinsame Reality-Show...

Doch das Ende der Sendung bedeutet nicht gleichzeitig das Ende der Reality-TV-Welt für Arne und Mel. Die Kandidaten aller Prince und Princess Charming Staffeln stehen in Kontakt, feiern zusammen oder treffen sich bei Pride-Paraden. Und Mel, der eigentlich nie eine Person des öffentlichen Lebens sein wollte, ist mittendrin. Inzwischen ist sogar ein gemeinsame Reality-Show nicht ausgeschlossen.

„Das Format muss zu uns passen. Wir haben darüber gesprochen, ob das Sommerhaus der Stars etwas für uns sein könnte“, sagt Arne. Dass viele Promi-Paare sich nach der RTL-Sendung getrennt haben, bereitet den beiden keine Sorgen. Ein bisschen Konfliktpotenzial könnte es aber trotzdem geben: „Ich will bei Spielen immer gewinnen“, sagt Mel. „Und ich bin da eher entspannt“, fügt Arne grinsend hinzu.

So funktioniert die Show Prince Charming

„Prince Charming“ ist eine Dating-Show für schwule Männer. 18 Kandidaten buhlen um die Liebe des Prinzen. Der Prinz wählt in jeder Folge Kandidaten aus, die sein Herz nicht erobert haben und die Heimreise antreten müssen, bis am Ende nur ein Kandidat übrig bleibt. Die erste Staffel wurde mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Arne und Mel pendeln regelmäßig zwischen Bremerhaven und Düsseldorf. Beide können in ihren Jobs oft im Homeoffice arbeiten.

Arne und Mel pendeln regelmäßig zwischen Bremerhaven und Düsseldorf. Beide können in ihren Jobs oft im Homeoffice arbeiten.

Foto: Ralf Masorat

Luise Maria Langen

Reporterin

Luise Langen arbeitet seit 2020 als Reporterin für die NORDSEE-ZEITUNG. Von guten Geschichten war die gebürtige Berlinerin aber schon immer begeistert – auch während ihres Germanistik-Studiums in Österreich und der Zeit als Regieassistentin am Stadttheater Bremerhaven.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Warum für das Karstadt-Areal ein Hauptinvestor gesucht wird
nach Oben