Bremerhaven Ekaterina-Mord

Hat sie Ekaterina ermordet oder will sie nur ihren Sohn retten?

Was für eine Wende im Prozess um den Mord an Ekaterina B.: Die Schwiegermutter behauptet, dass nicht ihr Sohn, sondern sie die junge Frau getötet hat. Ihre Schilderung ist verstörend. Und die Frage bleibt: War es so – oder will sie ihren Sohn retten?

Ludmila B. behauptet, sie habe Ekaterina B. getötet. Sie könne sich allerdings nicht erklären, was passiert sei.

Ludmila B. behauptet, sie habe Ekaterina B. getötet. Sie könne sich allerdings nicht erklären, was passiert sei.

Foto: Screenshot Facebook

Als der Angeklagte im Mordfall Ekaterina B. wie zu jedem der bisher sieben Verhandlungstage in Handschellen in den Gerichtssaal geführt wird, da laufen ihm bereits Tränen über das Gesicht – so, als wüsste er, was seine Mutter bald darauf sagen wird.

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Bremerhaven vor der Wahl: Für Rot-Grün reicht es nicht
nach Oben