Niedersachsen

Mobile Impfteams in Region Hannover ziehen positive Bilanz

Am Zoo, im Club oder im Stadion: In den vergangenen 15 Monaten wurde an ungewöhnlichen Orten gegen Covid-19 geimpft. Jetzt ist die Kampagne in der Region Hannover beendet.

Von dpa
29. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Ein Mitarbeiter eines Impfzentrums impft einen Mann gegen Corona.

Ein Mitarbeiter eines Impfzentrums impft einen Mann gegen Corona.

Foto: Jörg Carstensen/dpa/Symbolbild

Am Ende der Corona-Impfkampagne in der Region Hannover haben die mobilen Impfteams eine positive Bilanz gezogen. Insgesamt wurden seit Oktober vergangenen Jahres von den mobilen Teams 372.500 Impfungen verabreicht. Der bestbesuchte Standort war das Einkaufszentrum Ernst-August-Galerie mit etwa 28.700 Impfungen, aber auch am Zoo Hannover, auf Wochenmärkten und in Senioren-Einrichtungen konnten sich Bürgerinnen und Bürger die gegen Covid-19 schützende Spritze abholen.

„Gemeinsam ist es uns gelungen, ein unbürokratisches Impfangebot zur Verfügung zu stellen“, sagte Regionspräsident Steffen Krach (SPD) am Donnerstag zum Abschluss der Kampagne. Geimpft wurde auch an ungewöhnlichen Orten wie zum Beispiel abends in Begleitung eines DJs im Musikclub Capitol oder im Fußballstadion von Hannover 96. Zählt man Impfungen in Arztpraxen und an anderen Orten hinzu, waren es in der Region Hannover den Angaben zufolge insgesamt rund 2,8 Millionen Corona-Impfungen.

Die mobilen Corona-Impfteams werden landesweit zum Jahresende eingestellt. Niedersachsen folgt damit dem Bundesgesundheitsministerium, das beschlossen hatte, dass die Impfungen künftig im Regelsystem von Ärzten, Betriebsärzten und Apotheken stattfinden sollen.

Die Region Hannover bedankte sich bei den Hilfsorganisationen, ohne deren Strukturen die Kampagne nicht möglich gewesen wäre. Beteiligt waren der Arbeiter Samariter Bund (ASB), das Deutsche Rote Kreuz (DRK), die Johanniter Unfallhilfe (JUH) sowie die Malteser. Insgesamt waren bis zu 82 mobile Impfteams an bis zu 38 Standorten im Einsatz. Zuletzt war das Interesse zurückgegangen. Im Dezember vor einem Jahr wurden regionsweit die meisten Impfungen verabreicht, nämlich 156 382, davon allein 8852 am 22. Dezember 2021. In der Region Hannover leben rund 1,16 Millionen Menschen.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Kradfahrer überschlägt sich auf der A1: Schwer verletzt
zur Merkliste

Niedersachsen

Sperrung der A7 Richtung Süden wegen Ölspur
zur Merkliste

Niedersachsen

Kradfahrer überschlägt sich auf A1 und wird schwer verletzt
nach Oben