Niedersachsen

Mobile Corona-Impfteams werden eingestellt

Die mobilen Corona-Impfteams sind auch in Niedersachsen im neuen Jahr Geschichte: Wie das Gesundheitsministerium am Freitag mitteilte, werden die 157 Teams, die derzeit noch im Einsatz sind, wie geplant zum Jahresende eingestellt. Das Land folgt damit dem Bundesgesundheitsministerium, das beschlossen hatte, dass die Impfungen künftig im Regelsystem von Ärzten, Betriebsärzten und Apotheken stattfinden sollen.

Von dpa
9. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Daniela Behrens, Gesundheitsministerin von Niedersachsen.

Daniela Behrens, Gesundheitsministerin von Niedersachsen.

Foto: Michael Matthey/dpa/Archivbild

Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) bezeichnete den Einsatz der mobilen Impfteams als vollen Erfolg, „insbesondere mit Blick auf die Kampagne für die dritte Impfung im vergangenen Winter“. Insgesamt haben die Impfteams laut Ministerium landesweit rund 2,3 Millionen Impfungen durchgeführt. In den vergangenen Monaten waren die Impfzahlen allerdings stark gesunken.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Siebenjähriger von Auto erfasst: Lebensgefährlich verletzt
zur Merkliste

Niedersachsen

Lehrermangel: Ministerin setzt auf Austausch mit Betroffenen
zur Merkliste

Niedersachsen

Vollsperrung nach Lasterunfall auf der A7
nach Oben