Niedersachsen

Mann bedroht Nachbarin und schießt mit Schreckschusspistole

Ein 25-Jähriger hat in Bremen eine Nachbarin auf Parkplatzsuche bedroht und mit einer Schreckschusspistole mehrmals in die Luft geschossen. An einem Platz zum Wenden habe sich der Mann am Donnerstagabend im Stadtteil Bremen-Walle vor das Auto der 38-Jährigen gestellt und die Waffe gezogen, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Nachbarin, die dort eigentlich einen Parkplatz suchte, sei deshalb rückwärts davongefahren. Danach habe der Mann mehrmals mit der Pistole in die Luft geschossen und sei mit seinem Auto weggefahren.

Von dpa
30. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Weil zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich um eine echte Pistole handelte, waren Spezialeinheiten der Polizei im Einsatz. Als diese ihn stoppten, fanden sie in dem Wagen gefälschte Markenware. Es handelte sich um Schuhe. Der Mann aus Bremen wurde festgenommen.

Ihn erwarten Anzeigen wegen Bedrohung sowie wegen Verstößen gegen das Marken- und das Waffengesetz, wie die Polizei mitteilte. Die Führerscheinstelle prüft, ob der 25-Jährige weiterhin Auto fahren darf.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

14-Jähriger wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft
zur Merkliste

Niedersachsen

Fußgänger in Bremen lebensgefährlich verletzt
zur Merkliste

Niedersachsen

Studie: Kinder und Jugendliche in Bremen oft armutsgefährdet
nach Oben