Selsingen

Malstedter Bauern stehen auf bunte Blumen am Feldrand

Landwirte im Dörfchen Malstedt finden immer mehr Gefallen an bunten Blumen. Im vergangenen Jahr legten sie 1,2 Hektar Blühstreifen an.

Das Foto zeigt drei Malstedter Landwirte in einem Blühstreifen.

Foto: Jakob Brandt

Für dieses Jahr hatte sich Johann Fitschen, der Vorsitzende der örtlichen Jagdgenossenschaft und Initiator der Geschichte, zwei Hektar zum Ziel gesetzt. Es wurden aber knapp drei Hektar mit einer Wildackermischung besät. „Wir freuen uns, dass die Landwirte uns so viel Land zur Verfügung gestellt haben“, sagt Fitschen. „Ich war überrascht, dass die Bauern so gut mitspielen.“ Die bunten Blumen zeigen schon Wirkung: Rebhühner ziehen in Malstedt wieder Junge auf.

Jakob Brandt

Reporter

Jakob Brandt, Jahrgang 1959, ist in der Samtgemeinde Selsingen aufgewachsen. Seit 2008 ist er als Lokalredakteur bei der ZEVENER ZEITUNG beschäftigt. Dort betreut er schwerpunktmäßig die Samtgemeinde Sittensen.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Rotenburg

Windrad-Fasern sind im ganzen Ort verteilt
nach Oben