Niedersachsen

Leichter Schneefall in Niedersachsen

Zum Wochenende wird es in Niedersachsen und Bremen kälter und teilweise fällt etwas Schnee. „Am Freitag liegt über Südniedersachsen ein Schneefallgebiet, das sich westwärts verlagert“, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Allerdings taut der Schnee, nur im Harz bleibt er liegen. Die Wolkendecke bleibt den Tag über bestehen. Die Temperaturen liegen im Binnenland bei 1 Grad und an den Küsten bei 5 Grad. Im Harz gibt es leichten Dauerfrost bei 0 bis minus 1 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Nordostwind, der an den Küsten auffrischen kann.

Von dpa
2. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Ein Landwirt fährt zwischen gefrorenen Felder bei Sehnde in der Region Hannover.

Ein Landwirt fährt zwischen gefrorenen Felder bei Sehnde in der Region Hannover.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild

In der Nacht zum Samstag gibt es in Südniedersachsen leichte Schneefälle, die bis in die Morgenstunden andauern. Es kann stellenweise glatt auf den Straßen werden. In der Nordwesthälfte ist es bedeckt, es bleibt trocken. Die Temperaturen liegen östlich der Weser bei minus 1 bis minus 3 Grad und westlich der Weser bei rund 1 Grad. An den Küsten bleibt es frostfrei.

Der Samstag bleibt bewölkt. Es kann vereinzelt Niederschläge geben, das sind aber nur kurze Schneeregenschauer. Der Schnee bleibt nicht liegen. In der Nordwesthälfte erreichen die Temperaturen 1 bis 2 Grad, den den Küsten 4 und im Südosten des Landes 0 bis 1 Grad.

Die Nacht zum Sonntag wird kalt, es gibt verbreitet Frost bis minus 2 Grad, im Harz bis minus 6 Grad. An den Küsten bleibt es bei 2 Grad frostfrei. Es ist stark bewölkt, voraussichtlich aber trocken.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

84-Jährige stirbt bei Brand in Seniorenheim in Hannover
zur Merkliste

Niedersachsen

Klimaaktivisten blockieren Deisterkreisel in Hannover
zur Merkliste

Niedersachsen

Feuer auf Stellplatz zerstört Wohnwagen
nach Oben