Tarmstedt

Lachende Gesichter und bunte Wagen in Hepstedt und Bülstedt

In Hepstedt und Bülstedt feierten die Menschen am Wochenende Erntefest. Veranstalter und Dorfbewohner legten sich mächtig ins Zeug und zeigten so, wie wichtig Feste wie diese sind - für die Gemeinschaft und für Freude in unruhigen Zeiten.

Diese Mädchen haben sich als Süßigkeiten-Verkäuferinnen verkleidet und ihren Wagen mit bunten und selbst gebastelten Leckereien geschmückt.

Diese Mädchen haben sich als Süßigkeiten-Verkäuferinnen verkleidet und ihren Wagen mit bunten und selbst gebastelten Leckereien geschmückt.

Foto: Saskia Harscher

Wenn in Hepstedt Erntefest gefeiert wird, dann ist das Wetter gut. So erzählen sie es dort gern, und fast immer stimmt das auch. Spontan kann sich deshalb am Samstag im Festzelt auf der Wiese kurz hinterm Feuerwehrhaus kaum jemand daran erinnern, wann sie zuletzt Regen zum Erntedank hatten. Günter Rosenbrock weiß es schließlich. „2007 hatten wir schlechtes Wetter“, sagt er Hepstedter. Gefeiert wurde dann bei Rugens auf dem Saal. „Das war ein bisschen eng und wir mussten beim Tanzen aufpassen“, schiebt Rosenbrock nach und grinst. Auch diesmal wollen viele aus dem Dorf dabei sein. Schon bevor die Landjugend mit der frisch gebundenen Erntekrone ins Zelt einmarschiert, wird es voll in die Bankreihen.

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Zeven

Weihnachtsmarkt Zeven: Quilt verlost
zur Merkliste

Zeven

Widerstand gegen Bürokratiemonster
nach Oben