Zeven

Kreisschützenfest in Badenstedt. Spannung bis zum Schluss

Badenstedt. Feucht, fröhlich, laut und spannungsgeladen – das war der Kreiskönigsball im großen Zelt neben dem Schießstand des Schützenvereins Badenstedt. Das Kreisschützenfest der 24 Vereine in diesem Gebiet wurde sehnlichst erwartet.

Grandmonarch Bernd Schröder und Grandmonarchin Sandra Brinkmann freuen sich wie Bolle, dass sie diese Ämter gewonnen haben.

Grandmonarch Bernd Schröder und Grandmonarchin Sandra Brinkmann freuen sich wie Bolle, dass sie diese Ämter gewonnen haben.

Foto: Ballin

Drei Jahre lang mussten die Schützinnen und Schützen auf den Königsball verzichten. Die Majestäten, die sich jetzt verabschiedeten, blickten somit auf eine ungewöhnlich lange Amtszeit zurück. Kreispräsidentin Beate Meyer, die den Abend mit all seinen Proklamationen moderierte, kennt die Bedeutung des Festes in ihrem Schützenkreis für Menschen, die den Schützen nahestehen. Denn schon ihr Vater war bei den Schießsportlern und hat sie als Kind mitgenommen, ihr Mann hat das gleiche Hobby und versteht, wenn sie in ihrem wichtigen Amt unterwegs ist und spät nach Hause kommt. Ihre Kinder sind ebenfalls im Verein und die Enkel beginnen mit dem Lichtpunktschießen.

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Selsingen

Rhader Weihnachtsbasar ist Sammelsurium toller Geschenkideen
zur Merkliste

Zeven

Hansa-Weihnachtsspende kommt Kinderhof zugute
zur Merkliste

Zeven

Wenn der Werkstattladen zur Kunstgalerie wird
nach Oben