Bremerhaven

Zornig und mutig: Auch in Bremerhaven fordern Iraner Freiheit

Sie trug ihr Kopftuch nicht korrekt. Darum wurde Mahsa Amini im Iran verhaftet. Sie starb. Der Tod der 22-Jährigen treibt Tausende auf die Straßen. In Bremerhaven haben am Freitag fast 200 iranische Frauen und Männer demonstriert. Der Angst zum Trotz.

Iranische Frauen und Männer demonstrieren in Bremerhavens Stadtmitte für Menschenrechte und den Sturz des Regimes.

"Weg, weg, Mullah weg!": Fast 200 Frauen und Männer iranischer Herkunft haben sich am Freitagnachmittag vor Bremerhavens Großer Kirche zur Kundgebung gegen das Unterdrücker-Regime in Teheran zusammengefunden und zu Solidarität aufgerufen.

Foto: Schwan

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben