Rotenburg

Hier finden gefährdete Thüringer Waldziegen ein Zuhause

Sie stammt aus Hamburg und fährt Taxi. Doch längst widmet sich Katja Barz in Hambergen alter und gefährdeter Haustierrassen. Sie hält vier Thüringer Waldziegen, die auf der Roten Liste stehen. Die 62-Jährige schildert manche Besonderheiten.

Die braunen und schwarzen Thüringer Waldziegen haben es Katja Barz angetan. Sie hält vier dieser seltenen Tiere.

Die braunen und schwarzen Thüringer Waldziegen haben es Katja Barz angetan. Sie hält vier dieser seltenen Tiere.

Foto: Hilken

„Mein Mann und ich sind beide nicht vom Land: Meine ersten Haustiere waren Goldhamster und Meerschweinchen“, schildert die 62-Jährige lächelnd. Sie ist gelernte Tierarzthelferin, wirkte einst in einer Kleintierpraxis, wenngleich das lange her ist.

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Cuxland

Landtagswahl
Landtagswahl im Cuxland: Kopf-an-Kopf-Rennen geht weiter
zur Merkliste

Cuxland

Landtagswahl
Es bleibt mega-spannend vor der Landtagswahl
zur Merkliste

Cuxland

Landtagswahl
Hauchdünn: So sieht es in unseren Wahlkreisen aus
nach Oben