Bremerhaven Ekaterina-Mord

Halbzeit im Ekaterina-Prozess: Arbeitskollegen sagen aus (Video)

Am 18. Prozesstag im Fall Ekaterina B. aus Bremerhaven haben am Landgericht Bremen Arbeitskollegen des Angeklagten ausgesagt. Wie die beiden Zeugen den Ehemann von Ekaterina beschrieben haben, berichtet Reporter Thorsten Brockmann.

Das Landgericht in Bremen.

Am Landgericht Bremen ist der Prozess im Fall Ekaterina B. fortgesetzt worden.

Foto: Arnd Hartmann

Bis März 2023 sind 36 Verhandlungstage angesetzt, der 18. Prozesstag markiert also die Halbzeit im Prozess im Fall Ekaterina. Die beiden geladenen Arbeitskollegen beschrieben den Angeklagten als sehr guten Hafenarbeiter. Er habe seine Arbeit vorbildlich gemacht und sei zuverlässig gewesen. Außerdem habe er immer darauf geachtet, dass es voran und weiter geht auf der Arbeit.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 7,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Bremerhaven

Havenbrücke: Warum wird die Spurtrennung nicht entfernt?
nach Oben