Niedersachsen

Fregatte „Lübeck“ außer Dienst gestellt

Mit der Fregatte „Lübeck“ hat die deutsche Marine ihr letztes Kriegsschiff der sogenannten Bremen-Klasse F122 außer Dienst gestellt. Am Donnerstag nahmen Soldatinnen und Soldaten von dem rund 130 Meter langen Marineschiff bei einer Zeremonie in Wilhelmshaven Abschied, wie ein Sprecher des Marinekommandos sagte. Gebaut wurden die Fregatten dieser Klasse am Ende des Kalten Krieges, vor allem für die U-Boot-Jagd in der Nordsee und im Nordatlantik.

Von dpa
15. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Die Fregatte „Lübeck“ läuft in den Hafen am Marinestützpunkt ein.

Die Fregatte „Lübeck“ läuft in den Hafen am Marinestützpunkt ein.

Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Ersetzt werden die alten Schiffe durch die Fregatten der sogenannten Baden-Württemberg-Klasse F125. Das letzte der insgesamt vier neuen Kriegsschiffe dieses Typs, die „Rheinland-Pfalz“, war im Sommer in Dienst gestellt worden. Diese neuen, hochautomatisierten Fregatten sind mit 150 Metern länger, kommen aber mit nur rund der Hälfte der Besatzung von 120 Frauen und Männern aus.

„Die zurückliegende Zeit war fordernd und bewegend“, sagte der letzte Kommandant der „Lübeck“, Fregattenkapitän Kai Röckel, in einer Mitteilung zur Außerdienststellung. „Das erhebliche Einsatzpensum, die Corona-Bedingungen und die bevorstehende Außerdienststellung waren besondere Umstände, die von einer besonderen Besatzung gemeistert wurden.“ Ein Großteil der Besatzung hat nach Angaben der Marine bereits neue Einsatzstellen bekommen.

Im Frühjahr war die „Lucky Lübeck“, wie sie von den Soldatinnen und Soldaten genannt wird, nach dem letzten Einsatz in ihren Heimathafen zurückgekehrt. Die Besatzung war zuvor Anfang 2022 zu einem fünfmonatigen Nato-Einsatz im Mittelmeer aufgebrochen. Während ihrer 32 Dienstjahre legte die Fregatte 863 449 nautische Meilen zurück - umgerechnet wäre sie laut Marine so rund 40 Mal um die Welt gefahren.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Mehr Arbeitslose zum Jahresstart in Niedersachsen
zur Merkliste

Niedersachsen

Arbeitslosenquote im Land Bremen steigt auf 10,5 Prozent
zur Merkliste

Niedersachsen

Mann mit Waffe raubt Supermarkt in Ilsede aus
nach Oben