Bremerhaven

Fahrplanänderung: Wann die Weserfähren im Januar übersetzen

Die Weserfähren zwischen Bremerhaven und Nordenham müssen für Wartungsarbeiten in die Werft und das hat Auswirkungen auf den Fahrplan. Im Januar 2023 wird es deshalb eine größere Fahrplanänderung geben.

Weserfähre

Zwischen Bremerhaven und Nordenham gibt es im Januar einige Änderungen im Fahrplan.

Foto: Blomenkamp/Archiv

Im Januar gilt bei den Weserfähren ein besonderer Fahrplan. Ab dem 2. Januar 2023 gehen die Fähren „Bremerhaven“ und „Nordenham“ nacheinander für Wartungsarbeiten in die Werft. Aus diesem Grund wird bis zum 29. Januar auf einen Ein-Schiff-Betrieb umgestellt. Alle 40 Minuten finden dann die Überfahrten statt.

Zuerst wird die „Bremerhaven“ in die Werft gehen. Sie soll wieder eingesetzt werden, wenn bei den großen Arbeitgebern am westlichen Weserufer die Winterpause endet. Dann soll zumindest in den Morgenstunden alle 30 Minuten eine Überfahrt stattfinden. Ab Februar sind dann wieder beide Schiffe im 20-Minuten-Takt unterwegs. Das kündigte die Weserfähren GmbH in einer Pressemitteilung an. Mehr Infos gibt es hier.

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben