Rotenburg

Erste Bilanz: Unfallserie auf der Hansalinie

Der Verkehrsunfall auf der A1, der in einer Massenkarambolage endete, hat mehrere Verletzte gefordert.

Der Verkehrsunfall auf der Hansalinie A1 am Samstag, kurz vor der Anschlussstelle Elsdorf forderte mehrere Verletzte. Insgesamt zwölf Fahrzeuge sind an einem Stauende ineinander gefahren. Die Polizei zieht nun erste Bilanz.

Mehrere Verletzte und Blechschäden

Die Polizei teilt mit, dass bei diesem Verkehrsunfall zwei Personen schwer und fünf Personen leicht verletzt wurden. Im daraus resultierenden Stau kam es zu insgesamt fünf weiteren Verkehrsunfällen, welche auf nicht angepasste Geschwindigkeit zurückzuführen seien. Bei den folgenden Unfällen kam es mehr zu Blech- als Personenschäden.

Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich auf der Fahrbahn der Gegenrichtung, weil der Fahrer eines Kleintransporters, nach Angaben der Polizei, aufgrund des Unfalls auf der Gegenfahrbahn stark abgelenkt war.

Acht Verkehrsunfälle in kurzer Zeit

Innerhalb von etwa dreieinhalb Stunden ereigneten sich auf dem Streckenabschnitt Sottrum-Elsdorf insgesamt acht Verkehrsunfälle, mit weitreichenden Folgen für die Umleitungsstrecken. Den entstandenen Sachschaden aller Verkehrsunfälle am 1. Oktober beziffert die Polizei nach aktuellem Stand auf etwa 170.000 Euro. (pm/wei)

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Rotenburg

Umlagerung der Museumsbestände beginnt
zur Merkliste

Rotenburg

Frau und kleines Kind bei Unfall verletzt
nach Oben