Selsingen

Diese Nachbarn musizieren seit dem Lockdown mehr als 300 Mal

Die Musikanten vom Selsinger Steinkamp haben eine bemerkenswerte Geschichte: Die Nachbarn musizieren 2020 im ersten Lockdown erstmals gemeinsam. Draußen auf ihren Grundstücken. Nach mehr als 300 Privat-Konzerten folgt heute ein besonderer Auftritt.

Die Musikanten vom Steinkamp (von links): Erika und Erhard Wanger, Dieter Beeh, Werner und Rosi Borchers, Monika Beeh und Liesl Lingner.

Die unermüdlichen Musikanten vom Selsinger Steinkamp (von links): Erika und Erhard Wanger, Dieter Beeh, Werner und Rosi Borchers, Monika Beeh und Liesl Lingner.

Foto: Hilken

Der erste Corona-Lockdown im März 2020 bringt die sieben Musikanten vom Steinkamp in Selsingen eher zufällig zusammen. Sie folgen einem Aufruf der Theologin Margot Käßmann, „Der Mond ist aufgegangen“ zu singen oder zu musizieren. Als Ermutigung und um ein Gemeinschaftsgefühl zu stiften.
Jetzt testen und alle Artikel lesen

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 7,90 0 €*

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar

alle abo-angebote finden sie

hier.

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Zeven

„Kirchenmusik trifft Sacro-Pop“ in Heeslingen
zur Merkliste

Selsingen

Hutkonzert zweier Songschreiber in Selsinger Kirche
nach Oben