Niedersachsen

CDU-Fraktionschef wirbt für Blutspenden

Niedersachsens Oppositionsführer Sebastian Lechner hat dazu aufgerufen, anderen Menschen mit einer Blutspende zu helfen. In den vergangenen Wochen habe es beunruhigende Nachrichten gegeben, dass die Blutkonserven knapp würden, sagte der CDU-Politiker am Mittwoch in Lehrte bei Hannover, bevor er sich als Zeichen der Unterstützung selbst Blut abnehmen ließ. Lechner betonte, der Blutspendedienst sei unglaublich wichtig für die medizinische Versorgung. Der Fraktionschef würdigte auch das Engagement der Ehrenamtlichen, die sich für das Gesundheitssystem einsetzen.

Von dpa
21. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Sebastian Lechner CDU-Fraktionsvorsitzender seiner Partei im Landtag.

Sebastian Lechner CDU-Fraktionsvorsitzender seiner Partei im Landtag.

Foto: Michael Matthey/dpa/Archivbild

Nach Angaben des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) werden jeden Tag in Deutschland rund 15.000 Blutspenden benötigt, das sind mehr als zehn pro Minute. „Gemeinsam sind wir dafür verantwortlich, dass immer genügend Blutpräparate auf Lager sind, um Krankenhäuser zu versorgen und Medikamente herzustellen“, schreibt die Hilfsorganisation.

Das DRK bietet online auch einen schnellen Check an, ob man selbst derzeit für eine Blutspende in Frage kommt. Dafür müssen 18 Fragen beantwortet werden - etwa zum Alter, zum Gesundheitszustand und zu zurückliegenden Impfungen.

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

84-Jährige stirbt bei Brand in Seniorenheim in Hannover
zur Merkliste

Niedersachsen

Klimaaktivisten blockieren Deisterkreisel in Hannover
zur Merkliste

Niedersachsen

Feuer auf Stellplatz zerstört Wohnwagen
nach Oben