Bremerhaven

Bremerhaven: Opfer des Lloyd-Gy-Angriffs sagt heute aus

Im Prozess um die Schüsse aus einer Armbrust am Bremerhavener Lloyd-Gymnasium wird am heutigen Donnerstag die Zeugenaussage des Opfers erwartet.

Angeklagter Armbrust-Schütze

Die Sekretärin, die bei der Tat im Mai lebensgefährlich verletzt worden ist, soll heute im Prozess aussagen.

Foto: picture alliance/dpa

Die Schulsekretärin soll heute vor dem Landgericht Bremen aussagen. Sie war bei der Tat im Mai lebensgefährlich verletzt worden. Der wegen versuchten Mordes angeklagte ehemalige Schüler des Gymnasiums hatte die Gewalttat zum Prozessauftakt im November am Landgericht Bremen weitgehend eingeräumt.

Zwei Schüsse mit ArmbrustMit einer Armbrust soll er zwei Schüsse auf die Frau abgefeuert haben. Vor der Tat soll er zu ihr gesagt haben: "Sie waren damals auch immer frech zu mir." Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt und überlebte nur durch eine Notoperation.

Redaktion

Wir arbeiten täglich an den wichtigsten News und spannendsten Themen aus Bremerhaven, dem Cuxland, der Wesermarsch und dem Landkreis Rotenburg und bringen sie zu Ihnen auf das Smartphone, den Computer oder in die Zeitung.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben