Zeven

Betrunken ohne Führerschein: 30-Jähriger verursacht Unfall

Weil er betrunken und ohne Führerschein einen Unfall verursacht hat, droht einem 30-Jährigen ein Strafverfahren.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro.

Foto: Friso Gentsch

Von einem Zeugen wurde die Polizei am Wochenende zu einem Unfall in Visselhövede gerufen. An der Unfallstelle angekommen, stellten die Beamten einen Transporter fest, der beim Abbiegeversuch auf einer Grünfläche gelandet war. Ein Baum und Verkehrsschilder waren in Mitleidenschaft gezogen. Da der 30-jährige Unfallverursacher einen betrunkenen Eindruck erweckte, wurde er zum Pusten aufgefordert. Bei einem Wert von 2,67 Promille war klar, warum der Fahrer am Abbiegevorgang gescheitert war. Ein Führerscheinverlust droht dem Fahrer nicht. Er hat keinen. Der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Dem 30-Jährigen droht ein Verfahren.

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Sittensen

Am hellen Tag: Einbruch in Kalbe
zur Merkliste

Zeven

Auf den Spuren einer Bomberbesatzung
nach Oben