Region

67-Jährige fällt auf WhatsApp-Betrüger herein

Am Mittwoch ist eine 67-jährige Frau aus Fintel Opfer eines WhatsApp-Betruges geworden. Das berichtet die Polizei (Symbolbild).

Am Mittwoch ist eine 67-jährige Frau aus Fintel Opfer eines WhatsApp-Betruges geworden. Das berichtet die Polizei (Symbolbild).

Foto: dpa

Am Mittwoch ist eine 67-jährige Frau aus Fintel Opfer eines WhatsApp-Betruges geworden. Ihre angebliche Tochter hatte sich im Verlauf des Tages über WhatsApp bei ihr gemeldet und mitgeteilt, dass sie sich wegen ihres defekten Handys unter einer neuen Rufnummer melde.

Die falsche Tochter gab an, dass sie die Hilfe ihrer „Mutter“ benötige. Sie müsse dringend zwei Überweisungen ausführen. Die 67-Jährige überwies 1.870,90 Euro an die Berliner Volksbank. Als sie ihrer echten Tochter ein Foto vom Überweisungsbeleg schickte, flog der Schwindel auf. Die Betrogene erstattete eine Strafanzeige bei der Finteler Polizei. Die Beamten versuchen jetzt über einen Kontakt zur Bank den Geldtransfer rückgängig zu machen. (pm/js)

0 Kommentare
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben