Niedersachsen

17-Jähriger erst Stunden nach Motorradunfall entdeckt

Ein schwer verletzter 17-Jähriger ist erst mehrere Stunden nach einem Motorradunfall im Emsland gefunden worden. Ein Autofahrer entdeckte den jungen Mann am Sonntagmorgen bei Haren und alarmierte die Rettungskräfte, wie die Polizei mitteilte. Demnach war der 17-Jährige in der Nacht zum Sonntag mit seinem Motorrad in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dann kollidierte er mit einem Werbeschild und blieb an der Unfallstelle liegen. Erst fünf bis sechs Stunden später wurde er gefunden und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Von dpa
4. Dezember 2022
Email senden zur Merkliste
Ein Dachschild mit der Aufschrift „Notarzt“ steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes.

Ein Dachschild mit der Aufschrift „Notarzt“ steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes.

Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Die Unfallursache war zunächst unklar. Möglicherweise stand der Jugendliche zum Zeitpunkt der Fahrt unter Alkoholeinfluss, wie die Polizei mitteilte. Ein Test ergab am Vormittag einen Wert von 0,35 Promille. Dem 17-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. 

0 Kommentare
PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

Niedersachsen

Siebenjähriger von Auto erfasst: Lebensgefährlich verletzt
zur Merkliste

Niedersachsen

Lehrermangel: Ministerin setzt auf Austausch mit Betroffenen
zur Merkliste

Niedersachsen

Vollsperrung nach Lasterunfall auf der A7
nach Oben