NORD|ERLESEN

West-Nil-Virus ist auf dem Vormarsch: Müssen wir Angst haben?

Mücken sind lästig. Sie schwirren um einen herum, bringen einen mit ihrem hohen Surren zum Wahnsinn, stechen zu und hinterlassen eine juckende Quaddel auf der Haut. Doch die kleinen Blutsauger können in seltenen Fällen auch Krankheiten übertragen. Das West-Nil-Virus ist auf dem Vormarsch. Die gute Nachricht: Noch nicht im Norden. Die schlechte Nachricht: Keiner weiß, wie lange das so bleibt.

Stechmücke saugt Blut

Wenn Mücken Blut saugen, können sie in seltenen Fällen eine West-Nil-Virus-Infektion übertragen.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild


kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
nach Oben