NORD|ERLESEN

Vor dem UN-Klimagipfel: Was Menschen in der Region bewegt

Die Folgen des Klimawandels sind auch im Elbe-Weser-Dreieck zu spüren. Das jedenfalls berichten Menschen aus dem Kreis Cuxhaven und aus Bremerhaven, die in ihrem Beruf die Veränderungen sehen – ob im Meer, an den Deichen, auf dem Acker, im Wald oder im Moor. Sie schauen auf die UN-Klimakonferenz in Glasgow und unterstreichen, wie wichtig konsequenter Klimaschutz für alle ist.

Wandgemälde mit brennender Erde.

Ein überhitzter Planet: Künstler Greg Mitchell vollendet sein Wandgemälde zum Thema Klimakrise, das die brennende Erde und die Aufschrift „While you were talking“ in Edinburgh anlässlich UN-Klimakonferenz COP26 in Glasgow zeigt.

Foto: picture alliance/dpa/PA Wire

Kreis-Icon-Nordstern

kreiszeitung-wesermarsch.de

Sie sind bereits Abonnent und möchten

Artikel kostenlos lesen? Dann klicken Sie hier.

kreiszeitung-wesermarsch.de

gratis0,00 €

  • Zugang zu insgesamt 5 Artikeln innerhalb von 14 Tagen
hier kostenlos registrieren

kreiszeitung-wesermarsch.de

1. Monat statt 9,90 €0,00 €

  • Zugang zu allen Artikeln
  • Online-Magazin NORD|ERLESEN inklusive
  • Monatlich kündbar
1. Monat für 0€* - hier bestellen

Alle Abo-Angebote finden Sie

hier.
Newsletter NEWSLETTER

Alle wichtigen Nachrichten und die interessantesten Ereignisse aus der Region täglich direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Mit Empfehlung aus der Redaktion.

PASSEND ZUM ARTIKEL
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Dieser Logistiker in Stotel setzt auf kreativen Klimaschutz
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Als „Vincinette“ die Wesermarsch heimsuchte
zur Merkliste

NORD|ERLESEN

Nordsee nagt an der Wurster Küste
nach Oben